Klar im Design und vielseitig zu verwenden: Hand gefertigte Sockel aus Beton



sockel_aus_beton_01

sockel_aus_beton_02

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ein Werbeartikel mit einem industriellen Touch

Beton USB-Stick mit Lasergravur

korn-usb-stick


 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ein Betondesign mit Mehrwert

Markant, klar und funktional: ein Konzepthalter mit Prägung.

bilderhalter_mit_logo_0157fd328ec59f1


bilderhalter_mit_logo_0257fd3290d117b

Bild: Beton Konzepthalter mit eingeprägtem Logo

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Firmengeschenk mit bleibendem Eindruck: der Ordnungshelfer "Big Block"

„Es kommt drauf an, was man draus macht“ lautete ein Werbespruch der Betonindustrie, um dem Image des nüchternen Werkstoffs ein wenig Pepp zu verleihen.
Schaut man sich an, was Korn Produkte aus Beton macht, wird schnell klar, dass Beton alles andere als nüchtern ist. Sondern sich in viele sehr dekorative und nützliche Ideen umsetzen lässt.
Beton steht für Stabilität und Stärke. Und das macht ihn zu einem perfekten Material für Werbeartikel. Statt verspieltem Schnickschnack entsteht ein Werbegeschenk, das so individuell, stark und sachlich ist, wie die Geschäftsbeziehung. Und es hat darüber hinaus das gewisse Etwas, das den Unterschied zwischen gewöhnlich und besonders ausmacht. Eben auch wie bei einer guten Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern.
siebdruck_auf_beton

Werbemittel aus Beton überraschen!

Ein wirksames Werbemittel muss mehr sein, als ein nützlicher Gegenstand, der mit dem Firmenlogo individuell bedruckt wird. Gute Werbung funktioniert in erster Linie über Emotionen. Freude, Überraschung, Staunen sind da sicherlich das Beste, das man mit einem Firmengeschenk erreichen kann.
Der „Big Block“, verblüfft zunächst durch das Material und überzeugt dann durch seine Nützlichkeit. Das Staunen beginnt schon beim Erhalt des Geschenkes – mit 2 kg ist der „Big Block“ ein wahrlich schwer wiegendes Geschenk.


siebdruck_auf_beton_2

Natürlich kann man ihn als Werbegeschenk ganz traditionell mit Stiften gefüllt verschenken, um seine eigentliche Bestimmung zu zeigen - der außergewöhnliche Werkstoff Beton verwandelt Tradition in Innovation. Aber das zurückhaltende Material bietet auch den perfekten Hintergrund, um den „Big Block“ mit einer in Aussage zum individuellen Präsent zu verknüpfen oder ihn auffällig zu dekorieren. Mit 25 Lollies in den Löchern wird er zur bunten Aufmerksamkeit eines Süßwarenherstellers. Ein Werkzeugproduzent könnte Schraubenzieher aus seinem Sortiment in den Halterungen arrangieren. Und auch als passendes Geschenk zu jeder Jahreszeit macht sich der „Big Block“ nützlich: Zu Weihnachten entsteht ein origineller „Weihnachtsbaum“ mit kleinen Tannenzweigen und Minikugeln, zu Ostern schmücken ihn Osterglocken oder andere Blumen.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Wichteln einmal ganz anders

Nüsse knacken mit Wichteln oder Weihnachtsmännern

Diese Idee unseres Kunden Insignio-Gruppe fanden wir ziemlich innovativ:
Nussknacker werden vorwiegend zur Weihnachtszeit gebraucht – also hat sich Insignio dieses nette Werbegeschenk natürlich in der Vorweihnachtszeit ausgedacht: Kleine Weihnachtsmänner (oder sind es doch Wichtel?) werden in Betonblöcke gegossen. Der Agenturname steht natürlich darin eingegossen. Das sieht schön und lustig aus. Und das Beste eben: Man kann damit hervorragend Nüsse knacken. www.insignio.de

wichtel_versenkung

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Wir bilden aus

Modellbauer, Fachrichtung Gießerei-Technik. Für alle, die gerne langfristig planen: Das Ziel der Ausbildung bei Korn Produkte ist die Übernahme nach Ausbildungsabschluss.

Wer, wie, was? Eine Betonmanufaktur in Kassel

Korn Produkte besteht seit zehn Jahren. Damit gehört die Manufaktur zu den Pionieren in ihrem Bereich. Denn zuvor wurde Beton fast ausschließlich für Bauzwecke eingesetzt. Dabei kann Beton viel mehr. „Design mit diesem Baustoff ist immer noch außergewöhnlich“, so Jochen Korn, Gründer und Geschäftsführer von Korn Produkte. Mit fünf Mitarbeitern und wechselnden Praktikanten werden heute Produkte hergestellt, die man erst mal nicht mit Beton in Verbindung bringt. Und das immer in Handarbeit. Sorgfalt wird bei Produkten von Korn groß geschrieben.


korn_produkte_bildet-aus

Wir machen alles – von der Idee, dem Design über Gießform-Erstellung und Mustertypen bis hin zur Serienproduktion“, Jochen Korn verbindet Handwerk mit neue Impulsen. Da wünscht er sich auch gerne Input von den Mitarbeitern und Auszubildenden. Teamwork? Eine Grundvoraussetzung bei Korn Produkte.

Azubi bei Korn Produkte zu sein heißt also: eine umfassende Ausbildung mit technischem Know-how, aber eben auch praktischer Anwendung. Danach besteht noch die Möglichkeit, den Modellbaumeister zu absolvieren. So legt man als Auszubildender bei Korn Produkte seinen Grundstein aus Beton – und darauf kann man bauen.


Du bist interessiert? Willst vielleicht erst mal ein Praktikum machen, um Dir ein umfassendes Bild vom Beruf zu machen? Dann freuen wir uns auf Deine Unterlagen.  Kontakt

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Legendärer Torhüter aus Beton

Dieser kleine Drache ist das Abbild einer der majestätischen Torwärter des Restaurants Tantris. Die Münchener High-Class-Gaststätte steht auf Platz zehn der Rangliste der besten Restaurants Deutschlands. Nach dem 40-jährigen Jubiläum wurde ein exklusives Kochbuch herausgebracht, dass mit dem Torhüter zusammen verkauft wird. Wir haben uns gefreut, zeigen zu können, dass wir extrem detailgenau arbeiten können und für unsere Kunden alles umsetzen.

drache_aus_beton_001-jpgdrache_aus_beton_001

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Küchenaccessoires aus Beton / Ein Bericht von Sandra Eberz für Beton.org

Ein gedeckter Tisch
Die Küche ist der Mittelpunkt einer jeden guten Party. Hier wird geredet, gelacht, gearbeitet, gegessen und gekocht. Auch Jochen Korn, Gründer und Geschäftsführer von Korn Produkte, beschreibt die Küche als einen besonderen Ort, in der er sehr gerne Zeit verbringt. Durch das Interesse an dem Lebensraum Küche und die Leidenschaft zum Kochen, entstand die Idee, Produkte für diesen Ort zu entwickeln und zu schaffen.

Die Produktpalette von Jochen Korn ist geprägt von einem modernen und eleganten Design gepaart mit einer reduzierten Formensprache. Seit 2005 wird in der Manufaktur in Kassel entworfen, experimentiert und produziert. Eine auf jedes Produkt zugeschnittene Betonrezeptur verleiht dem Ergebnis schließlich seine ganz persönliche Note. Der Erfolg seiner Produkte spiegelt sich auch in zahlreichen Auszeichnungen wider, die das Design der Objekte besonders würdigen.


bilder_beton_bericht

Eierschale
   //   Salz- und Pfeffermühle   //   Flaschenverschluss   //  Eierbecher


Eierschale

„Ein Alltagsgegenstand wird neu interpretiert und in einen anderen Kontext überführt. So entstand ein neu nutzbares Produkt – die Universalablage in Form einer Eierschale“, beschreibt Jochen Korn die Entwurfsidee. Im ersten Augenblick sieht sie einer Eierpalette aus Pappe zum Verwechseln ähnlich, da die Oberfläche bewusst rau gehalten wurde. Spätestens aber bei dem Gewicht von 4,80kg wird deutlich, dass es sich um ein aus Beton gefertigtes Modell der Eierpalette handelt. Dieses Produkt eignet sich perfekt als Universalablage: Platz finden hier Obst und Gemüse genauso wie Schlüssel und Handy.
 
Salz- und Pfeffermühle
Dieses Ensemble aus Beton und Edelstahl wirkt sehr edel und hochwertig. Ein Blickfang auf jedem Esstisch. Mit einem Gewicht von je 550g wiegt es dazu kaum mehr, als eine vergleichbare hochwertige Gewürzmühle. Um die glatte Betonoberfläche zu fertigen, bedurfte es einigen Versuchen, erinnert sich Jochen Korn. „Wir haben in Zusammenarbeit mit einem Zementhersteller unterschiedliche Betonmischungen entwickelt, die dann auf einen kleinen Maßstab übertragen werden konnten. Zusammen mit der richtigen Schalung konnten dann schließlich solche glatten Oberflächen entstehen.“ Die Negative zu den Schalungen baut Jochen Korn auch heute noch selbst und kann sich das Know-How aus mittlerweile 10 Jahren Manufakturarbeit zu Nutze machen.

Flaschenverschluss
Der Weinverschluss aus Kork und Beton ist eine Kombination aus natürlichen Werkstoffen. Den oberen Abschluss bildet das Material Beton, das in einer kantigen und unregelmäßigen Form ausgebildet wurde. Die feine und ebene Ausführung des Materials erzeugt zu der stark strukturierten Oberfläche des Korkens einen bewussten Kontrast. Dennoch wirkt die Verwendung beider Materialien optisch ergänzend und harmonisch.
 
Eierbecher
Analog zu der Eierpalette bieten die Korn Produkte auch einen Eierbecher für den perfekten Start in den Tag. Diese kubische Blockform bildet mit einem Gewicht von 600g einen genauen Gegensatz zum zerbrechlichen Frühstücksei. Die kantige Form ist auf das Wesentliche reduziert und findet außerdem als Kerzenleuchter oder Stiftehalter Verwendung.
Auch in Zukunft soll der Produktbereich der Küche ausgeweitet werden. „Ich bin ein Liebhaber der asiatischen Küche und habe schon vielfach überlegt, Produkte für diesen Bereich zu entwickeln“, erzählt Jochen Korn. Mehr Details sollen aber noch nicht verraten werden. Man kann also gespannt abwarten, welches Produkt den gedeckten Tisch vielleicht bald erweitern wird.

Text: Sandra Eberz
Quelle: Beton.org

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Neues Firmenschild aus Beton

Der erste Eindruck vor Ort


Das eigene Firmenschild ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Aushängeschild. Und dabei geht es nicht nur um das Firmenlogo oder das Corporate Design – auch die Wahl des Materials spielt eine wichtige Rolle.


bilder_beton_schild_korn54455c9748aaf


Sie werden aus Plastik, Metall oder Holz gefertigt, manchmal auch aus Glas oder Acryl. So kennt man Firmenschilder. Doch Korn Produkte fertigt ab jetzt exklusiv für Sie Schilder aus unverwüstbarem und unkompliziertem Beton. Der Korn-Spezialbeton zeichnet sich durch eine besonders glatte Oberfläche aus. Wie einfach und schnörkellos Sie Ihr Firmenschild wünschen, besprechen Sie mit uns. Wir fertigen Ihr Firmenschild im Korn-Produkte-Design, gespickt mit Ihren Vorstellungen. Garantiert einzigartig.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Werbung einmal ganz anders

Beton – allseits bekannter Baustoff besonders für die Industrie: Ob Fertigungshalle, Lagerraum oder Bürogebäude, Beton stellt die Basis. Warum also nicht auch für andere Zwecke einsetzen?
Ein schönes Beispiel hat Korn Produkte für das Unternehmen Schuttkarl Entsorgung umgesetzt: Um den Firmennamen ordentlich in Szene zu setzen, hat Korn Produkte ihn in Beton gegossen. Hervorragend geeignet für den Empfangsbereich, die Rezeption oder ein Vorzimmer. Oder auch zur Ausstattung bei Messeauftritten. Und vielleicht haben Sie selbst ja noch eine ganz neue Verwendungsmöglichkeit? Oder eine andere Idee? Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, wir können viel möglich machen.

branding_aus_beton

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Ganz gleich ob Käse oder Fleisch – der Griff ist aus Beton

Beton und Fondue – passt das zusammen?


Wir wissen es eigentlich schon immer: Die Möglichkeiten, mit Beton Dinge zu gestalten, sind mannigfaltig. Man muss nur die richtigen Einfälle haben. So wie ein Schweizer Kunde, der seinen Geschäftspartnern gerne etwas Schweiz-typisches als Werbegeschenk zukommen lassen wollte.
Schokolade aus Beton? Eine Kuh aus Beton? Alles machbar, aber wir haben uns dann doch für eine praktische Idee entschieden: Fonduegabeln mit Betongriffen. Ob für das traditionelle Käsefondue, Fleisch oder Schokoladenfondue – mit unseren Fonduegabeln stimmt die Optik und alles schmeckt gleich noch mal so gut. Schließlich isst das Auge ja mit.

fondue_gabeln_aus_beton

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Nominiert für den Designpreis Deutschland 2012

Der Preis der Preise

designpreis_deutschland543cab50d288c

Wir freuen uns sehr darüber, daß unser Produkt Hausnummer “Extra” aus Beton für den Designpreis Deutschland 2012 nominiert wurde. Der Designpreis Deutschland wird vom Rat für Formgebung jährlich an Produkte verliehen, die schon durch einen Designaward ausgezeichnet wurden.

Der Premiumpreis des Rat für Formgebung
Der German Design Award wird jährlich vom Rat für Formgebung für hervorragende Leistungen im Produkt- und Kommunikationsdesign verliehen. Auch Design-Persönlichkeiten werden ausgezeichnet. Zudem werden junge Designer mit einem dotierten Nachwuchspreis geehrt. 

Der German Design Award ist der Premiumpreis des Rat für Formgebung und der Preis der Preisträger. Eine Auszeichnung für ausgezeichnete Arbeit. Dabei kommen nur die Arbeiten in die engere Auswahl, die zum einen zukunftsweisend und zum anderen marktfähig sind, und die ihre Marktfähigkeit schon bewiesen haben. 

Der Wettbewerb will innovative und internationale Gestaltungtrends aufspüren, aufzeigen und belohnen. Also Design, das differenziert. So gesehen ist Mitmachen eine Sache für die Besten. Gewinnen auch.

Quelle: www.german-design-council.de

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Design Deutschland 2011 - „Deutsches Design – funktional, klar, unaufdringlich“

Die Hausnummer "Extra" aus Beton des Designers Jochen Korn werden in Mailand, New York und Hongkong gezeigt.

austellung_design_deutschland_2


Der Rat für Formgebung präsentiert vom 12. bis 17. April 2011 seine Ausstellungsreihe Design Deutschland 2011 zur Mailänder Messe FuoriSalone. Mit der Kombination aktueller Produkte etablierter Marken und unveröffentlichter Prototypen deutscher Nachwuchsdesigner zeigt die aktuelle Schau vor allem eines: Die drei Attribute Funktionalität, Klarheit und Unaufdringlichkeit prägen deutsches Design – gestern, heute, morgen.

Die internationale, vom Rat für Formgebung kuratierte Wanderausstellung Design Deutschland 2011, die nach Mailand auch zur ICFF in New York und zur BODW in Hongkong zu sehen sein wird, geht ganz auf die charakteristischen Merkmale des Produktdesigns starker Unternehmensmarken aus Deutschland ein und verdeutlicht dabei dessen kulturellen sowie wirtschaftlichen Mehrwert.

Die Stationen der Wanderausstellung: – Mailand, FuoriSalone, Spazio Carrozzeria, Via Tortona. 12.-17. April 2011 – New York, ICFF International Contemporary Furniture Fair, 14.-17. Mai 2011 – Hongkong, Business of Design Week, 1.-3. Dezember 2011


www.german-design-council.de

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

reddot design award winner 2010 die Hausnummer "Extra aus Beton von Jochen Korn

Designpreis für Korn Produkte
Mit seinem herausragenden und innovativen Design konnte die Hausnummer "Extra" aus Beton der Firma Korn Produkte jetzt in einem der renommiertesten Designwettbewerbe  überzeugen. Im Rahmen des red dot award: product design 2010 wurde der Hausnummer "Extra" aus Beton das Qualitätssiegel „red dot“ für hohe Designqualität verliehen.

Die Preisverleihung findet am 5. Juli 2010 im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater, statt. Erwartet werden über 1.000 Gäste. In Essen, der europäischen Kulturhauptstadt 2010, wird das Produkt Hausnummer "Extra" aus Beton anschließend in einer vierwöchigen Sonderausstellung im red dot design museum auf dem Gelände der Zeche Zollverein zu sehen sein.




red_dot_kornp_produkte544559208cf94

Alle Produkte, die im red dot design award ausgezeichnet wurden, mussten eine international besetzte Expertenjury überzeugen. Diese Produkte heben sich durch ihre hervorragende Gestaltung und innovative Ansätze von der breiten Masse ab und konnten ihre Qualität so in einem der härtesten Designwettbewerbe der Welt unter Beweis stellen“, so Designexperte Professor Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr Designer und Unternehmen aus 57 Nationen mit 4.252 Produkten am red dot award: product design. 



Die Gewinnerausstellung im red dot design museum


Gemeinsam mit den anderen preisgekrönten Produkten wird die Hausnummer "Extra" aus Beton vom 6. Juli bis zum 1. August 2010 in der Ausstellung „Design on stage – winners red dot award: product design 2010“ im red dot design museum auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen zu sehen sein. Anschließend wird es für mindestens ein Jahr in der ständigen Ausstellung des red dot design museum präsentiert. Das red dot design museum beherbergt mit rund 1.500 Produkten auf über 4.000 Quadratmetern die größte ständige Ausstellung zeitgenössischen Designs weltweit.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Kaffeemaschine aus Beton

Mit Beton geht alles - Prämiertes Design in Beton

Aus einem Kaffeeautomaten Kunstwerke zu gestalten – dazu hat der Elektrokleingeräte-Spezialist petra verschiedene Künstler und Designer beauftragt. Unter anderem auch Jochen Korn.

Insgesamt fünf Kaffeemaschinen-Kunstwerke ließ petra gestalten. Anlass dafür: Der KaffeePadAutomat KM 45 hat den begehrten Plus X Award sowie eine Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010 erhalten.


beton_kaffemaschine_messestand54396ed00cbbf

Für diverse Ausstellungen und Messen sollte eben diese ausgezeichnete Maschine als Schaustück veredelt werden: Unter dem Motto „Vom Designobjekt zum Kunstobjekt“ durfte der Beton-Designer Jochen Korn als einer der ausgewählten Designer den Kaffeeautomaten in Beton gießen. Neben gold- und silberveredelten Kaffeemaschinen von Karlheinz Weinzierl und mit Graffiti verzierten Versionen vom Szenekünstler Loomit machte sich Korns Beton Kaffeemaschine als Variante sehr gut.


kaffeemaschine_aus_beton

Als Ausstellungsstück kann die Design Beton-Kaffeemaschine also punkten. Und wird es denn künftig auch funktionale Kaffeeautomaten aus Beton oder mit Betonelementen geben? Jochen Korn schließt das auf jeden Fall nicht aus …


 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.